Logo Triangel Bewusstheit

     aktuell  

The Work (nach Byron Kathie)

WorkIst das wahr?
Kannst du mit absoluter Sicherheit wissen, dass das wahr ist?
Wie reagierst du (was passiert in dir), wenn du diesen Gedanken glaubst?
Wer wärst du ohne den Gedanken?

Byron Katie selber unterstützt die dritte Frage oft durch weiteres Nachfragen wie beispielsweise:
Beschreibe die körperlichen Empfindungen, die auftauchen, wenn du diesen Gedanken hast.
Wie behandelst du dich und andere Personen, wenn du diesen Gedanken hast?

The Work ist eine Methode, die davon ausgeht, dass Menschen leiden, wenn sie stressbehaftete Überzeugungen haben, und dass das Hinterfragen dieser Überzeugungen Veränderungen bewirken kann.
In der Anwendung der Methode The Work soll anhand von vier Standardfragen der Wahrheitsgehalt einer Leid verursachenden Überzeugung überprüft werden. Bei diesen vier Standardfragen geht es im Kern darum, inwieweit diese Überzeugung ungünstige Auswirkungen auf den persönlichen Zustand hat und wie der persönliche Zustand ohne diese hinderliche Vorstellung wäre. Ziel der Methode ist es, feste Überzeugungen zu hinterfragen, belastende Gedanken zu erkennen, darüber neue Vorstellungen zu entwickeln und Umstände oder Beziehungen in einem anderen Licht wahrzunehmen. Es geht nicht darum die Lebenssituation zu akzeptieren und nichts mehr zu verändern. Es geht explizit darum, keine feindselige Haltung gegen die gegenwärtigen Umstände aufrechtzuerhalten, welche zu belastenden Grübeleien führt, welche ihrerseits wiederum die Lebensqualität verschlechtern. The Work kann daher missverstanden werden und irrtümlich als eine von Apathie gekennzeichnete Abnickhaltung interpretiert werden.

Ausgangspunkt der Analyse mit The Work ist ein Urteil entweder über einen anderen Menschen oder über einen Lebensumstand. Ein Arbeitsblatt hilft mittels der vorgefertigten Fragen, den Ablauf der Hinterfragungsroutine beizubehalten. Die durch die Fragen ausgelöste Innenschau kann als Hilfe zur Selbsthilfe betrachtet werden. Damit die sich selbst prüfende Person nicht aus der Frageroutine ausbricht, wird die Methode The Work schriftlich angewandt, entweder allein oder im Beisein einer Begleitperson.


Ich biete "The Work" in Workshops und in Einzel-Terminen an. 

Hinweis: Meine ausgeübten Heilweisen /Tätigkeiten ersetzen keinen anstehenden Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker und auch keine anstehende Therapie. Eine normale physische und psychische Stabilität wird vorausgesetzt. Ich gehe davon aus, dass Sie die Verantwortung für sich und Ihr Leben übernehmen.